· 

#369 Christmas Chronicles

©Netflix
©Netflix

Ein toller Familienfilm mit einem grandiosen Kurt Russell!

 

Christmas Chronicles (7/10)

 

Story:

Die beiden Geschwister Kate und Teddy Pierce (Judah Lewis und Darby Camp) wollen beweisen, dass es den Weihnachtsmann (Kurt Russell) wirklich gibt, indem sie ihn mit einer Kamera aufnehmen. Nachdem sie die Ankunft des Weihnachtsmanns abwarten, schleichen sie sich zu seinem Schlitten. Doch dabei sorgen sie versehentlich dafür, dass der Schlitten zusammenbricht und das Weihnachtsfest in Gefahr gerät. Zusammen mit den Helfern des Weihnachtsmanns, den Elfen, müssen die beiden Kinder helfen, Weihnachten zu retten, bevor es zu spät ist. Damit gehen Kate und Teddy auf eine Reise, von der die meisten Kinder nur träumen können.

 

Ich bin zwar kein großer Fan von Netflix oder Amazon exklusiven Produktionen, am liebsten habe ich die ganzen Dinge eh auf Scheibe gepresst, aber erstens bestimmen Ausnahmen die Regel und zweitens macht man für die Familie ja gerne mal ne Ausnahme.

 

Es gibt zwar eine Unmenge an Weihnachtsfilmen, aber einen für die ganze Familie zu finden, wo Mama, Papa und die Kinder wirklich gleichmäßig Spaß haben ist gar nicht so einfach. Das ist hier aber ein Beispiel dafür das es funktionieren kann.

 

Das Kind wird auf eine tolle Reise mitgenommen und der Papa hat Spaß einen seiner Helden in einer untypischen Rolle zu sehen und das hat wirklich gut funktioniert. 

 

Der Film hat richtig Spaß gemacht, aufgrund der positiven Grundstimmung (hey ein Feelgood Movie darf ab und an auch sein) und des tollen Castings. Kein Darsteller, auch die Kinderdarsteller gehen einem nicht auf die Nerven und das ist eine hohe Kunst. Der Film ist jetzt kein Gagfeuerwerk, aber hat genug Szenen die einem schmunzeln lassen.

 

Richtig toll wird der Film aber durch Kurt Russell. Der hat augenscheinlich unglaublich viel Spaß an seiner Rolle und geht in ihr richtig auf, das macht einfach unglaublich viel Spaß ihm zuzusehen. Bei ihm hat man eh das Gefühl das er mit seinem Alter viel besser auskommt als viele seiner Kollegen und sein Leben einfach genießen kann.

 

Dazu ist der Fall eine Familienproduktion geworden, sind doch in kleinen Rollen nicht nur Goldie Hawn (die jahrzehntelange Lebensgefährtin von Kurt) sondern auch Oliver Hudson (Sohn von Goldie und Stiefsohn von Kurt) zu sehen. Fehlte eigentlich nur Kate Hudson.

 

Einfach ein schöner Weihnachtsfilm, der keinem wehtut, aber einen mit einem Lächeln auf den Lippen zurücklässt und das darf doch schon einmal sein. Wie gesagt Russell ist eine Wucht und einer der besten Santas weit und breit. Wird auf jeden Fall in die Weihnachtsfilmeliste der Familie aufgenommen. Den werden wir noch häufiger ansehen.

 

Fazit: Einfach ein schöner Weihnachts- und Familienfilm, mit einem Russell der sichtbar Spaß in seiner Rolle hatte und einen der coolsten Santa Clause abliefert die man jemals gesehen hat.