Interview Cynthia Rothrock

Deutsche Version

 

©Fist of Fury
©Fist of Fury

Cynthia Rothrock ist ohne Zweifel eine Action Legende, war sie doch vielleicht die erste wirkliche Action Heldin und hat vielen Frauen nach ihr den Weg bereitet. 
Sie ist aber nicht nur Schauspielerin, sondern sie war auch Weltmeisterin in Karate und besitzt mehrere schwarze Gürtel und ist eine angesehene Martial Arts Expertin!

 

Danke Cynthia das du dir Zeit für die Beantwortung der Fragen nimmst! Lass uns doch beim Anfang beginnen, wie kammst du zu den Martial Arts?

Ich habe mit Martial Arts angefangen, weil die Eltern meiner Freunde orangene Gürtel besaßen und ich Ihnen beim Training zusah. Ich war immer ein neugieriges Kind und wollte neues ausprobieren und ich wollte es sofort ausprobieren.

 

Du bist in fabelhafter Verfassung! Wie oft trainierst du in der Woche?

Ich trainiere in irgendeiner Art und Weiße, jeden Tag! Ich wandere viel, ich mache Yoga mit Gewichten und Aerobic und ich bin eigentlich ständig auf dem Sprung und unterwegs. 

 

©Cynthia Rothrock
©Cynthia Rothrock

Du warst Karate Weltmeisterin und die erste Frau auf dem Cover des Black Belt Magazins. Wie stolz bist du darauf diese Dinge erreicht zu haben?

Ich bin sehr stolz auf das Erreichte. Ich habe das Gefühl das ich die Tür für Frauengeöffnet habe, in den Martial Arts, aber auch in Filmen. Ich war die erste Frau auf dem Cover der Karate Illustrated nicht Black Belt. Ich habe in den Jahren als ich an Wettkämpfen teilgenommen habe, extrem hart gearbeitet. Mindestens 4 Tage die Woche habe ich trainiert. Mein Ziel war es fünf Jahre unbesiegt zu sein und nach über 100 Wettkämpfen hatte ich dieses Ziel erreicht. Harte Arbeit zahlt sich aus, aber man muss auch wirklich hart arbeiten!

 

Du starteste deine Filmkarriere in Hongkong, wie kam es dazu?

Ich war zu dieser Zeit Teil des West Coast Demo Team (Martial Arts Schule) und Ernie Reyes (Anmerkung: Ernie Reyes Sr. hatte verschiedene Martial Arts Schulen und ist Vater von Ernie Reyes Jr.) bekam einen Anruf von Paul Maslak, dem Herausgeber von Inside Kung Fu, dass eine Firma aus Hong Kong nach jemanden sucht der der nächste Bruce Lee seinen könnte und Reyes doch ein paar seiner Leute zum Casting mitbringen sollte. Reyes fragte ob er auch seine Schülerinnen mitbringen könne, Maslak sagte das wäre ok, aber sie würden einen Kerl suchen. So ging ich also zum Casting, zeigte einige Übungen auch mit Waffen und über Selbstverteidung. Cory Yuen der anwesend war entschied sich dann mich zu nehmen.

 

©Karate Tiger 2, Cynthia Rothrock mit Matthias Hues
©Karate Tiger 2, Cynthia Rothrock mit Matthias Hues

Das erste mal das ich dich so wirklich wahrgenommen habe war in Karate Tiger 2 mit Loren Avedon unter der Regie von Cory Yuen. Dieser Film ist immer noch sehr beliebt und hat eine große Fanbasis. Erinnerst du dich an die Dreharbeiten, vielleicht hast du ein paar Geschichten vom Dreh für uns und warum glaubst du ist der Film immer noch so beliebt?

Ich denke die Action ist einfach gut, das ist was den Film heute noch gut aussehen lässt. Der Film hat eine gute Story in einer aufregenden, ungewöhnlichen Location.
Wir filmten eine Szene mit dem Büffel im Wasser und es gab eine Explosion so dass wir ins Wasser tauchten mussten. Das Wasser war dreckig und wir konnten uns nicht duschen und sobald die Dreharbeiten für den Tag vorbei waren, wurden wir in einer Stunde zu unserem Hotel gebracht. Das was die Büffel da pinkelten sah grün aus. Als wir später zur ADR mussten(Tonkorrektur) sagte uns der Editor wie viele Schwierigkeiten er hatte das grüne Wasser zu korrigieren und ich sagte ihm das war so grün, aufgrund der ganzen Büffelpisse LoL. Eine andere lustige Sache passierte als ich und Loren einen Elefanten ritten. Sie haben diese Szenen aber nie benutzt. Lorens Beine wurden um den Elefanten gebunden und ich musste quasi im Spagat auf dem Elefant sitzen und konnte mich nur an Loren festhalten. Auf dem Elefanten waren überall große rote Ameisen die uns die ganze Zeit bissen. Als die Szene vorbei war, fragten Sie uns ob wir zurücklaufen oder zurückreiten wollen. Wir ritten und sie rannten los wie Rennpferde und Loren sagte mir ich sollte mich nicht so festkrallen lol.

 

©Digi-Dreams-Studios
©Digi-Dreams-Studios

Die Martial LawFilme (1-3) wurden gerade wieder veröffentlicht in Deutschland. Ich mag diese Filme sehr, irgendwelche Kommentare zu Ihnen?

Der erste Martial Law war mit Chad McQueen und die anderen mit Jeff Wincott. Ich hatte eine Szene mit einem Baseballschläger und der Kerl mit dem ich kämpfte erwischte mich mit seinem Finger im Auge, ich konnte nichts sehen aber ich wollte auch nicht aufhören. Daraufhin erwischte ich einen der Stuntmen mit dem Baseballschläger in der Leiste weil ich seinen Bauch nicht sehen konnte. Er musste ins Krankenhaus. Ich fühlte mich echt schlecht, aber er war ok. Ich hörte er würde keine Kinder bekommen können und seine Leiste schwoll wie verrückt an. Schlussendlich war er ok, aber ich durfte mir einiges an Scherzen und Witzen auf meine Kosten anhören.

 

Auch mit Tiger Claws und ganz besonders den China O’Brian Filme hattest du noch andere, sehr beliebte Filmreihen. Warum glaubst du lieben die Leute diese Filme noch immer?

Ich denke wegen der Action. Wer mag keine Kampfaction aus den 90ern? Keine CGI oder großartiger Einsatz von Doubles, einfach nur purer und harter Kampf.

 

Hast du eine Lieblingskampfszene wenn du an alle deine Filme denkst?
Ja, aus dem Film Lady Reporter die Kampfszene auf den Seilen!

 

©Cynthia Rothrock mit Gina Carano und Zöe Bell
©Cynthia Rothrock mit Gina Carano und Zöe Bell

Du hast sicherlich den Weg geebnet für Frauen in Action Filmen. Aktuell werden immer mehr Action Filme mit Frauen in der Hauptrolle gedreht: Ronda Rousey und Gina Carano mit ihrem Kampfsport / MMA Hintergrund, aber auch Charlize Theron und Jennifer Lawrence haben Actionfilme auf den Leibgeschrieben bekommen. Bist du stolz darauf? Auf deinen Beitrag dazu?

Ich bin glücklich das Frauen in Actionfilmen und vor allem Kampfrollen akzeptiert werden. Damals, vor allem am Anfang musste ich immer die sein die am Ende vom Kerl geretten werden musste. Ich hatte Glück das meine Produzenten sagten lass uns doch sie zur Hauptdarstellerin machen und das sie damit Geld verdienten. Es war schwierig den Weg zu ebnen, vor allem zu dieser „falschen“ Zeit.

 

Du hast einige Filme gemacht, bist du besonders stolz auf einen Film der nicht so bekannt ist?

Ich bin stolz auf die meisten Filme (lol nicht auf alle), weil ich hatte eine grandiose Zeit beim Dreh und habe eine Menge guter Freunde gemacht.

 

Zwischen 2004 und2012 hast du kaum einen Film gemacht, warum?

Ich bekomm meine Tochter im Jahr 1999 und bis 2012 machte ich kaum etwas weil ich glücklich zu Hause war mit Skylar (meiner Tochter). Als Sie 13 wurde, in 2012, war es ok wieder mit dem Drehen zu beginnen. Eine Menge der Filme die ich mache kommen aus den Staaten und ich möchte Sie (Skylar) nicht für längere Zeit verlassen.

 

©The Martial Arts Kid; Cynthia Rothrock mit Don the Dragon Wilson und Jansen Panettiere
©The Martial Arts Kid; Cynthia Rothrock mit Don the Dragon Wilson und Jansen Panettiere

Kannst du uns etwas zu deiner Beteiligung am Film „the Martial Arts Kid“ sagen und über die Fortsetzung?

Ich spiele Tante Cindy in the Martials Arts Kid. Michael Baumgarten, der Regisseur schnitt die Rolle auf mich zu. Zum ersten mal spielte Ich eine Mutter, Business Frau, Martial Arts Expertin und ich nahm sogar Bauchtanzkurse. Wir sind aufgeregt bezüglich der Fortsetzung Payback, weil der Film so vielen Kindern geholfen hat die gemobbt werden. Tolle Geschichte, tolle Botschaft.

 

©Cynthia Rothrock mit Richard Norton; Rage and Honor II
©Cynthia Rothrock mit Richard Norton; Rage and Honor II

Du hattest eine Menge Co-Stars in deiner Karriere wie Richard Norton oder Don „The Dragon“ Wilson. Wer ist dein liebster Co-Star?

Oh, das ist eine harte Frage. Ich habe so viele Filme mit so vielen Co-Stars gemacht, aber Richard und Don sind sehr enge Freunde geworden. Ich sehe Richard nicht so häufig weil er in Australien lebt und auch die meiste Zeit verbringt, aber ich und Don wir machen viel Kampfsport zusammen und reisen auch viel zusammen.

 

Bist du mit einigen deiner Action Kollegen befreundet?

Ich denke ich habe das gerade beantwortet lol

 

Hast du neue Filmprojekte in Arbeit?

Ja, neben Payback, Martial Arts Kid 2, habe ich noch drei andere Projekte in Arbeit die ich drehen werde. Zum einen ein christlicher Actionfilm, zum anderen ein Horror Film und einen Fantasy Film. Ich freue mich schon sehr darauf. Außerdem stürze ich mich in ein neues Abenteuer, dem produzieren. Mit Sonja und Paul Brunotto zusammen wollen wir eine Dokumentation über mein Leben produzieren. Aktuell suchen wir nach Investoren.

 

©Cynthia Rothrock mit Richard Norton
©Cynthia Rothrock mit Richard Norton

Gibt es jemanden im Filmgeschäft mit dem du gerne arbeiten würdest?

Ich würde es lieben mit Jackie Chan, Kenneth Branagh, Tim Burton oder Oliver Stone zu arbeiten. Ich habe gerade einen Film gedreht, er nennt sich „Fury of the Fist“ der aktuell veröffentlicht wurde, mit Sean Stone, dem Sohn von Oliver Stone. Eine Parodie auf die Action Filme der 80er. Eine bizarre, lustige Komödie.

 

Eine persönliche Frage: Wie hat das Mutter werden, dein Leben und deine professionelle Karriere verändert?

Nun, das Mutter sein hatte gewissermaßen meine Karriere für eine Zeit lang gebremst. Sie war wichtiger als das Filme drehen. Ich war etwas raus aus dem Filmgeschäft, aber ich würde es nicht anders haben wollen. Ich fühle mich großartig, ich liebe immer noch die Action und würde es lieben mal wieder einen Hong Kong Action Film zu machen. Ich vermisse das, Corey Yuen, wo bist du?

 

Aufgrund des baldigen Releases von Showdown in Manilla (5.Juli von Tiberius Films) haben wir das Interview noch etwas verlängert und Cynthia war so nett ein paar Fragen zu dem Film und den Dreharbeiten zu beantworten.

 

©Tiberius Film
©Tiberius Film

Kannst du uns etwas über deine Rolle im Film Showdown in Manilla erzählen, der Film hat etwas von den Expendables?

Ich spiele einen der Söldner die einst Teil des Teams von Alexander waren (Alexander wird gespielt von dem Russen Alexander Nevsky, gleichzeitig der Produzent des Films). Wir sind die harten Hunde die gerufen werden wenn es darum geht den Job zu erledigen. Mein Charakter akzeptiert keinen Bullshit von irgendjemanden, sie ist stark, zäh, resolut und sie weiß was sie tut.

 

Hattest du viel Spaß mit deinen Co-Stars am Set?

Es war toll, mit meinen guten Freunden zu arbeiten. Die Philippinen waren wunderschön und die Leute waren sehr freundlich. Wenn wir nicht gerade am Set rumballerten, dann sind ich und Oliver (Gruner) wandern gegangen.

Es macht viel Spaß, mit Alexander zu arbeiten, und wir blieben alle in einem Resort in den Bergen für die Schlusssequenz. Cary (Cary-Hiroyuki Tagawa) hat jedem eine Massage verpasst. Nach dem Dreh ging es nach Palawan, einer der schönsten Orte, an dem ich je war. Es war ein toller Film an dem wir arbeiten durften, wir hatten viel Spaß und konnten viele Sehenswürdigkeiten sehen.

 

©Cynthia Rothrock am Set von Showdon in Manila mit Alexander Nevsky, Oliver Gruner, Casper van Dien, Don the Dragon Wilson
©Cynthia Rothrock am Set von Showdon in Manila mit Alexander Nevsky, Oliver Gruner, Casper van Dien, Don the Dragon Wilson

Der Regisseur war Mark Dacascos. Kannst du uns etwas darüber erzählen wie es war, mit ihm und unter ihm zu arbeiten?

Mark war sehr professionell und wusste was er wollte und wie er das erreichen kann. Manchmal klappte etwas nicht wie er sich das vorstellte, aber er blieb sehr ruhig und es war eine Freude mit ihm zu arbeiten. Ich habe es besonders geliebt mit seinem Vater (Al Dacascos, auch ein angesehener Martial Arts Meister) an den Kampfszenen zu arbeiten.

 

Gibt es lustige Geschichten vom Set?

Was lustiges…Meine Haare waren Magentafarben und ich war für 3 Wochen vor Ort so begann die Farbe zu verblassen so dass ich einen blonden Fleck auf meinem Kopf hatte und sie wussten nicht wie sie das reparieren sollten, da es eine so bizarre Farbe war, das sah wirklich verrückt aus. Nächstes mal wenn ich eine verrückte Farbe tragen möchte muss ich den Farbstoff mitbringen. Außerdem hat uns Casper (Casper van Dien) ständig zum Lachen gebracht.

 

Noch eine Nachricht an deine Fans?

Bitte besucht und abonniert doch meinen Youtube Channel https://www.youtube.com/user/cynrothable

 

Danke Cynthia für deine Antworten, diesem tollen Interview und das du dir die Zeit genommen hast!

 



Englische Version 

 

Thank you Cynthia for your time! Let's start with what made you start to study the martial arts?

I started studying martial arts because my friends parents were orange belts and I would watch them practice and since I was always a curious child and wanted to things that were a bit different, I wanted to start right away.

 

You are in fabulous shape! How often do you train in a week?

I train in some way every day. I do lots of hiking, hot yoga (doing weights and aerobic training) and am constantly on the go.

  

You were a World Champion and the First Woman on the black Belt magazine...how proud are you of these achievements?  

I am very proud of what I have done. I feel I opened the doors for women in martial arts and in movies. I was the first on Karate Illustrated not Black Belt. I worked so hard in the years I was competing. Training for at least 4 hours a day. I had a goal to be undefeated for five years... and after over one hundred competitions I achieved that goal. Hard work sure pays off...but it really has to be hard work.

 

You started your movie career in Hongkong, how that happened? 

I was on the West Coast Demo team and Ernie Reyes got a call from Paul Maslak the then editor of Inside Kung Fu that a Hong Kong company was looking for a guy to be the next Bruce Lee, and that he should bring his guys down to audition. He asked about the girls and he said ok, but they are looking for a guy. I went down did some form, weapons, self defense and Cory Yuen decided to go with me.

  

The first time i really took notice of you, was in no retreat, no surrender 2 with Loren Avedon and directed by Cory Yuen. This Movie has still a big fanbase...do you remember filming, maybe some stories

from shooting and why do you think it is still so a loved movie? 

I think the action in it is quite good, that is why it still holds up today. It also had a good story in a unique location. We were filming the scene with the buffalo in the water, and there was an explosion

and we had to dive in. The water was unclean and we couldn't shower and as soon as the filming for that day was over we were rushed one hour drive to our hotel. The Buffalo were peeing green. When we had to go in to do ADR (sound correction) the editor said I had so much trouble trying to correct the green water... and I said it was green to begin with because of all the buffalo pee. lol... other funny thing we had a scene where Loren and I ride an elephant. Loren could ride it so there was a guy pulling it so they never used the footage. Loren had his legs wrapped around the elephant and I had to straddle

it.. ( like a split and could only hold on to Loren). There were big red ants all over the elephant and they kept biting us. When the scene was over, they said walk or ride them back.... we rode and they took off like a race horse... and Loren was telling me stop Holding on so tight lol.

 

The Martial Law movies have just been rereleased in germany. I liked them a lot..comments on them? 

Martial Law was first shot with Chad McQueen, and then Jeff Wincott. I was doing a scene with a baseball bat, and when I was fighting the guy fighting me scraped my eye with his finger, I couldn't see but didn't want to stop and struck one of the stuntmen in the groin with the bat because I couldn't see his stomach. He had to go to the hospital. I felt really bad, but he was fine..but I heard I he wasn't going to be having any kids and his groin swell up like crazy. He was fine but I did take a ribbing.

 

With Tiger Claws and especially the China O'brian movies you made other well loved movie franchises! Why do you think the people still love them?

I think because of the action... and who doesn't love the 90's fight action..no CGI, doubles just pure down and out tough fighting.

 

What is your favorite fight scene, thinking about all the movies you have done?

Lady Reporter, the fight scene on the ropes!

 

You certainly paved the way for women in action movies..right now more and more action orientated movies are shot with leading ladies: ronda rousey and gina carano with their fighting background but also Charlize Theron and Jennifer Lawrence have Action movies tailored for them. Are you proud thinking about that? About your contribution? Some comments on the Ladies?

I am happy that women are accepted in fighting roles now. Back then especially in the beginning I had to be the one that got saved in the end by the guy. I was lucky my films producers said lets put her as

the lead and they made money on them. It was a hard road to pave at the wrong time.

 

You have done a lot of movies, are you especially proud of one that is not so well known?  

I am proud of most of them, (lol not all), because I had a great time filming them and made a lot of great friends.

 

From 2004 to 2012 you barely did a movie, why?  

I had my daughter in 1999 and till 2012 hardly did anything because I was happy staying home with Sky (my daughter). When she was 13 in 2012 it was ok to go back to filming. A lot of my filming is out of the US and I didn't want to leave her.

  

Can you tell us something about your participation in the martial arts kid movie and about the sequel? Seems like a heart project for many people involved.

 I played Aunt Cindy in the Martial Arts Kid. Michael, the director geared it to who I am. First time I played a mom, business woman, martial arts and I took belly dancing classes. We are excited about

the sequel Payback, because these films has helped so many kids out that were getting bullied. Great story, great message.

  

You had a lot of co-stars in your career like Richard Norton or Don the Dragon Wilson. What is your favorite Co-Star?

Oh that is a hard question... and I did so many but Richard and Don are my great friends. I don't see Richard much because he is in Australia most of the time...but Don and I do a lot of martial art traveling

together all the time.

 

Are you befriended with some of your fellow action stars?

Well I think I just answered that... lol

 

Do you have some new movie projects in the Pipeline?

Yes other than Payback, the Martial Arts Kid 2, I have three other projects that I will be shooting. One a Christian/action picture, a horror film and a fantasy one. I'm excited about that. Also I am taking on a new venture...producer... I along with Sonia and Paul Brunotto, will be doing a documentary on my life. Right now we are looking for investors.

 

Is there anybody in the movie business you dream of working together?

I would love to work with Jackie Chan, Kenneth Branagh, Tim Burton, and Oliver Stone, i just did a film called Fury of the Fist that is out now, with Sean Stone Oliver Stones son. A spoof on 80's action movies. A bizarre funny comedy.

 

A personal question: how changed being a mother your life and your professional career?

Well being a mom, kind of slowed my career for a while. I had her at the top of my filming. Taking time off kind of slowed the progress down but I wouldn't have it any other way. I feel great, still love action, and would love to do a Hong Kong type film again. I miss it...Corey Yuen , where are you?

 

A little Expansion of the Interview, now some questions regarding the Release of the movie Showdown in Manilla.

 

Can you tell us something about your role in Showdown in Manilla Showdown, looks like a type of expendables movie?

I played one of the Mercenaries that was once a part of a team with Alexander. We are the bad asses called in to help get the job done. My character doesn't take any bull from anyone...tough, feisty,

and knows what she is doing.

 

How much fun you had on the set with your fellow costars?

It was great to work with my good friends. Philippines was beautiful and the people were extremely friendly. When not shooting Olivier and I would go hike. Alexander is a lot of fun to work with, and we all stayed in a resort in the mountains for the ending scene. Cary would give everyone massages. After shooting we went to Palawan which is one of the most beautiful places I have been. It was a great film to

work on, lots of fun, lots of sightseeing.

  

The director was Marc Dacascos can you tell us somethng about working with and under him?

Mark was very professional and knew what he was doing. Sometimes Things didn't go his way, but he was very calm and a pleasure to work with. I particularly loved working with his Dad on the fight scenes.

 

Some funny stories of the set?

Something funny...My hair was fuchsia and I was there three weeks...it started to fade so I have a blonde spot in the middle of my head...they didn't know how to fix it, since it was a bizarre color. Next time I do crazy hair color I have to bring the dye. Casper always kept us laughing.

 

A message for your fans?
Please visit and susribe to my YouTube channel https://www.youtube.com/user/cynrothable

 

 Thank you Cynthia for this amazing interview and your time!